1&1 Jobangebot
Für unseren Standort in Karlsruhe suchen wir ab sofort eine/n:

Produktmanager (m/w/d)

Kennziffer: KA-FWen-1911015

Das sind Ihre Aufgaben:

Stillstand oder gar Langeweile gibt es bei 1&1 nicht – das gilt auch für Ihre persönliche Entwicklung. Wenn Sie für Ihre Kollegen etwas bewegen und sich mit Engagement einbringen möchten, stehen Ihnen bei 1&1 verschiedene Karrierewege offen. Unsere Mitarbeiter verstehen sich als Innovator, Optimierer und Unterstützer gegenüber internen und externen Kunden. Wer Freude daran hat, gemeinsam erfolgreich zu sein und gemeinsam neue Wege zu finden, der ist daher bei uns genau richtig! Setzen Sie Ihre persönliche Erfolgsgeschichte nun mit uns fort. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen engagierten neuen Kollegen für unseren Standort in Karlsruhe. In dieser Funktion sind Sie mit verantwortlich für die Einführung und Vermarktung von ganzheitlichen Propositions und Kampagnen für unsere über 4 Millionen DSL Bestandskunden.

  • Strategische Positionierung und Optimierung des Produktportfolios.
  • Erweiterung des Portfolios um digitale Geschäftsmodelle.
  • Entwicklung von Upselling- und Retention-Kampagnen.
  • Analyse und Aufbereitung von Kunden-, Markt- und Wettbewerbsdaten.
  • Steuerung und Verantwortung des Performance-Managements.
  • Ableitung von Handlungsempfehlung für das Top-Management.

Das wünschen wir uns:

Als leidenschaftlicher Gestalter nehmen Sie mit der notwendigen Zahlenaffinität immer auch eine analytische Perspektive ein. Zu Ihren weiteren Eigenschaften zählen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium sowie (erste) Berufserfahrung im Produkt- oder CRM-Management bzw. Produktmarketing.
  • Stark ausgeprägtes unternehmerisches und lösungsorientiertes Denken.
  • Hohe Motivation und Leistungsbereitschaft.
  • Sicheres Auftreten und gutes Durchsetzungsvermögen.
  • Großes Interesse an Entwicklungen rund um die Telekommunikations-/Digitalbranche.

Ich möchte mich jetzt online bewerben
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird die männliche Sprachform verwendet. Dies impliziert jedoch keine Benachteiligung anderer Geschlechter, sondern soll im Sinne der sprachlichen Vereinfachung als geschlechtsneutral zu verstehen sein.
[en]English Version